Ein Interview mit dem WK zum Thema "Erschöpfte Mütter"

vom Ende August 2017 ist hier abrufbar. 

Die Angst vor der Verweichlichung

„Viele Eltern haben Angst, ihr Kind könne verweichlichen, wenn sie es trösten oder verwöhnen.“ Sehen Sie das auch so? Dann dürfen Sie gerne hier weiterlesen. 

Eifersucht bei Geschwisterkindern....

... und das dazugehörige Interview im Wiesbadener Kurier vom Juli 2017 finden Sie hier.

Burn-Out bei Kindern - Interview mit dem Wiesbadener Tagblatt im April 2017

Im April 2017 hat Frau Anderton ein Interview mit mir zu der Frage, ob Wiesbadener SchülerInnen Leistungsdruck unterliegen, geführt. Es ist hier abrufbar.

0 Kommentare

... vor langer Zeit..

Im Juni 2015 war ich in Galizien, Spanien, als 'Keynote-Speakerin' zu einem Vortrag über die duale Ausbildung für Sozialpädagogen im deutschen Hochschulsystem eingeladen worden. Der Artikel dazu ist jetzt endlich erschienen... Und hier abrufbar... Das Video befindet sich hier , die "Fragerunde" ist hier abrufbar. 

0 Kommentare

Kinder im Konzept der Mentalisierung

Zu dem Konzept der Mentalisierung wurde im Dezember 2016 sowohl in der Zeitschrift KiTa aktuell Baden-Württemberg wie auch der Zeitung KiTa aktuell Bayern ein Aufsatz von mir veröffentlicht. Er kann hier gerne abgerufen werden. 

0 Kommentare

"Nicht jeder Kratzer an der Seele führt auch gleich zu einer psychischen Störung"

Unter dem Titel ist im Januar 2017 ein Interview im flummi (http://flummi-magazin.de/Downloads/Flummi_Gesamtmagazin_74_WEB.pdf, S. 14) mit mir zu der Frage, was Kinder stark macht, erschienen.  

0 Kommentare

Interview mit Radio FFH

Am 19.09.2016 wurde ich von Daniel Fischer von Radio FFH zum Thema "Kettenbriefe bei WhatsApp" interviewt. Einige Tage zuvor war ein Kettenbrief als Sprachnachricht verschickt worden, der einen sehr unschönen Inhalt hatte. Es ging um das "Spiel mit der Angst", welches der Sender bei den Empfängern - sowohl den Kindern, Jugendlichen wie auch den Eltern - schüren möchte. Mehr unter http://www.ffh.de/on-air/die-ffh-morningshow/themen/toController/Topic/toAction/show/toId/78187/toTopic/unfertig-whatsapp-kettenbrief.html

0 Kommentare

Willkommen zu meinem Blog

Mentalisieren ist „ein fundamentaler Wirkfaktor in allen Psychotherapien“. Mentalisieren bezeichnet einen wichtigen psychischen Prozess, der mit allen ausgeprägten psychischen Störungen in Kontakt steht. Es bedeutet, die inneren psychischen, d.h. mentalen Zustände wie Gefühle, Gedanken und Absichten bei sich und bei anderen wahrzunehmen, als dem Verhalten zugrunde liegend zu begreifen und darüber nachdenken zu können. Da mich das Konzept sehr fasziniert und Patienten mit dem Konzept gute Erfahrungen gemacht haben, anbei die letzte Rezension vom September 2016, die ich zu dem Thema geschrieben habe: http://www.socialnet.de/rezensionen/20548.php. 

 

mehr lesen